Programm

Ablauf

Donnerstag:

Wir treffen uns um 10:00 Uhr, besprechen die folgenden Tage und lernen uns kurz gegenseitig kennen. Mit Mietfahrrädern oder der S-Bahn+Fähre fahren wir in den Nachbarort Rathen. Von dort wandern wir vorbei am Amselsee zu den Schwedenlöchern und von hinten kommend zur Bastei mit Felsenburg. Von dort steigen wir auf direktem Weg zur Felsenbühne ab und fahren zurück.

Abends können wir ggf. bei Interesse zum Gamrig fahren und dort vor beeindruckender Kulisse Nachtaufnahmen machen.

Freitag:

Nach dem Frühstück fahren wir mit der S-Bahn nach Bad Schandau und weiter mit der Kirschnitztalbahn bis zu deren Endhaltestelle Lichtenhainer Wasserfall. An diesem vorbei steigen wir zur Himmelsleiter und dem Kuhstall auf. Wer körperlich fit ist kann den Weg zur Idagrotte fortsetzen und anschließend zum Beutefall absteigen. Dies ist ein relativ anspruchsvoller, aber landschaftlich beeindruckender Höhenweg, der ein absolutes Highlight der Gegend darstellt. Alle die sich das nicht zutrauen können mehr Zeit in der Gegend des Kuhstall verbringen. Zurück geht es wieder mit der Kirschnitztalbahn und anschließend S-Bahn.

Samstag:

Mit der S-Bahn geht es wieder nach Bad Schandau, dort aus dem Zentrum mit dem Aufzug zum Luchsgehege und weiter einen schönen Wanderweg zu den Schrammsteinen, die ein weiteres Highlight der Gegend darstellen. Von dort kann man den identischen Weg zurück laufen oder über den Carola-Felsen und den großen Winterberg nach Schmilka absteigen. Der Gesamtweg ist relativ anspruchsvoll, aber nicht ganz so extrem wie der des Vortages.

Sonntag:

Am Sonntag zum Abklingen starten wir direkt in Stadt Wehlen, setzen mit der Fähre über und steigen auf den Rauenstein auf. Wer zeitig abreisen möchte kann von hier direkt nach Rathen absteigen und mit der S-Bahn zurück fahren. Alle anderen setzen ihren Weg über die Bärensteine fort und kommen wieder in Stadt Wehlen an, von wo wir nach einer kurzen Abschluss Besprechung den Heimweg antreten.

Für alle, die schon mittwochs anreisen ist ein Kennenlernen schon am Mittwochabend möglich. Hierbei ist zu beachten, daß Restaurants und jede andere Gastronomie normalerweise um 21:00 Uhr schließt und danach nur noch etwas im Aufenthaltsraum des Hotels getrunken werden kann.

Wetterbedingt können auch einzelne Touren verändert werden, dabei ist beispielsweise ein Besuch der Festung Königstein möglich.